17. 10. 16

Ein Zwetschgen-Datschi mit großer Wirkung

Zur feierlichen Fahrzeugweihe der neuen Einsatzwägen und des Feuerwehrbootes nach Prien kam Innenminister Joachim Herrmann am vergangenen Wochenende.

Auf Einladung der Freiwilligen Feuerwehr Prien am Chiemsee fanden sich neben dem Staatsminister und Abgeordneten Klaus Stöttner auch viele weitere Ehrengäste beim Festakt ein.

Klaus Stöttner hatte im Jahre 2014 den Minister dazu gebracht, seinen Urlaub kurz unterbrechen und der FFW Prien spontan einen besuch abzustatten. Bei diesem Ortstermin konnte sich Joachim Herrmann selbst von der dringenden Notwendigkeit eines neuen Feuerwehrbootes überzuegen. Das alte Boot war nun schon seit über 35 Jahre im Einsatz und technisch in einem nicht mehr zufriedenstellenden Zustand. "Klaus Stöttner gab für mich die Initialzündung dafür, dass wir heute das neue Boot einweihen können", erinnerte sich der Minister an den August 2014. Bei einem Stück Zwetschgen-Datschi gab Joachim Herrmann damals rasch und unkompliziert die Zusage, dass er den Löwenanteil der Finanzierung stemmen würde. zwei Jahre Später und erneut bei einem Stück Zwetschgen-Datschi konnte man nun das neue Boot feierlich einweihen.

"Auch wenn es sich dabei um das wahrscheinlich teuerste Stück Zwetschgen-Datschi der Welt für den Minister gehandelt hat, können wir am heutigen Tag alle zufrieden sein", fasste Klaus Stöttner den Nachmittag mit einem Schmunzeln zusammen. Mit dem neuen Boot könne die Brandbekämpfung auf den Chiemseeinseln verbessert werden und so die Sicherheit der Bewohner erhöht werden, so Stöttner.

Anhänge herunterladen
Zurück